Spielmanipulationen in Asien

Es gibt ein wachsendes Problem mit Spielmanipulationen in ganz Asien, die Menschen in der Gaming-Community als auch Profisport zunehmend besorgt hat. Malaysia, Taipei und Singapur, sowie mehrere andere asiatische Länder, haben alle in den Nachrichten der letzten Zeit aufgrund der Befestigungs Skandale, die entweder vor oder nach der fact.If entdeckt worden sind, können die globale Ausmaß dieses Problems vorstellen, entsprechen bei der Suche gewesen im Glücksspielsektor - es gibt Online-Sportwetten in der ganzen westlichen Welt und jetzt in Asien mit den Wettseiten wie M88.

So wurden beispielsweise 14 Personen vor kurzem in Singapur festgenommen, darunter ein Mann, der behauptet hat, um eines der größten Anführer der Fußball Spielmanipulationen in Asien. Sein Name ist Dan Tan SeetEng aber er ist besser als Dan Tan, ein Singapurer Geschäftsmann bekannt und angeblich kriminelles Genie. Europäische Polizei glauben, dass Tan Spielmanipulationen Netzwerk ist für die Befestigung fast 700 Spiele zwischen 2008 und 2011, von der lokalen Spiele in Liga und Länderspiele, in verschiedenen Ländern in ganz Asien.

Tan hat untersucht seit einiger Zeit, wie von Neil Humphreys, einem Journalisten in Singapur, die bereits untersucht hat Spielmanipulationen für einige Zeit und ist auch der Autor von Spiel Fixer, einem Roman über dieselbe basierend hingewiesen. "Wenn die Behörden zunächst, langsam zu reagieren beschuldigt - und selbst dann ist es darauf hinzuweisen, dass Dan Tan hat auf dem Radar [wegen des Verdachts auf Spielmanipulation] seit den 1990er Jahren - sie haben sicherlich die verlorene Zeit gemacht" Humphreys genannten.

Singapur ist nicht das einzige Land, in dem Spielmanipulation ist ein Problem. Im November 2013 Polizei und Taipei, China bestätigt, dass sie die Untersuchung eine Anklage wegen Spielmanipulation durch einen Canberra Kavallerie-Player, ein Baseball-Spiel in der Region Asien-Serie zu beheben. Der Spieler, Fänger Matt Blazynski, sagte, dass er angeboten wurde US $ 30.000, um ein Spiel zwischen seinem Team und dem Samsung Lyons beheben.

Auch im Februar dieses Jahres die Football Association of Malaysia bestätigt, dass 17 Spieler von Kuala Lumpur FA hatte alles für Spielabsprachen bestraft wurden und dass fünf Mannschaftsoffiziellen sowie drei weitere Spieler wurden aus dem Spiel für das Leben für ihre Rolle in der verbotenen entsprechen Skandal.

Ironischerweise Kuala Lumpur war der Ort, an dem 200 Delegierte aus 43 Ländern zusammen, um Spielmanipulationen Bedrohungen für Fußball und wie man nicht nur ihre Untersuchung zu verbessern diskutieren, aber es ist Prävention als auch.

Delegierte aus internationalen Organisationen wie Sportaccord, Wettorganisationen, Strafverfolgungsbehörden, FIFPro und nationalen Fußballverbände waren alle auf der Hand die aktuelle sowie künftig zu erwartende Trends in Spielmanipulationen und den nachteiligen Einfluss, der Kriminalität und der asiatischen Wettmarkt mit über organisiert, um zu diskutieren Fußball weltweit. Leider Spielmanipulationen in Asien ist ein Problem, das wahrscheinlich nicht in absehbarer Zeit verschwinden.

 

 

Bewertung Casinos | Casino Spiele | Online-Glücksspiele | Online-Poker | Online-Bingo | Online-Slots | Top Casinos | Uk Casinos |